Kategorien
Ideen Innovationen Krisen

Do-it-yourself-Innovationen

Do-it-yourself-Innovationen

Jede Krise zwingt Menschen, Dinge neu zu denken. Die Beratungsfirma Accenture hat im Rahmen ihrer Fjord-Trends-Studie 2021 sieben Trends herausgearbeitet, die nach Meinung des Unternehmens auch nach der COVID-19-Krise bestehen bleiben werden. Zwei Trends sollten Sie unbedingt für sich nutzen.

Zwei wichtige Trends, die Sie unbedingt nutzen sollten

Accenture stellt in der Studie fest: Die Art und Weise, wo und wie wir viele Dinge tun, änderte sich durch die Krise (Trend 1). Menschen, Unternehmen und Organisationen mussten neue Wege finden, etwa um zu kommunizieren, einzukaufen oder zu arbeiten.

Dadurch war und ist jede und jeder Einzelne gefragt, Lösungen zu entwickeln (Trend 2). Innovationen kommen also nicht mehr nur von Unternehmen und durch Technologie, sondern aus dem Einfallsreichtum der Menschen. Und genau hier sind Sie persönlich gefragt! Warten Sie nicht auf andere, machen Sie Innovationen im Do-it-yourself-Verfahren selbst.

Was hat sich bei Ihnen verändert?

Nehmen Sie diese beiden Trends auf und betrachten Sie Ihr persönliches Umfeld:

  • Was hat sich durch die Krise bei Ihnen persönlich verändert?
  • Was mussten Sie anders machen?
  • Welche Lösungen für Probleme und Herausforderungen haben Sie entwickelt?
  • Was davon können Sie noch weiterentwickeln, um persönlich produktiver zu werden oder die Zusammenarbeit mit anderen einfacher gestalten?
  • Aus welchen Ihrer Lösungen lassen sich Verbesserungen in Ihrem Arbeitsumfeld oder Produkte entwickeln?
  • Welcher innere Drang ist bei Ihnen entstanden? Was möchten Sie am liebsten sofort umsetzen? Lesen Sie dazu auch das Interview mit Dr. Claas Triebel.
  • Was könnten Sie ohne großen Aufwand ausprobieren? Machen Sie einen schnellen Proof-of-Concept. Wenn Sie beispielsweise Kinder haben und für die Freizeitgestaltung mit den Kindern eine tolle Lösung gefunden haben, könnten Sie andere Eltern aus der Kita oder der Schule Ihrer Kinder vorstellen. Lesen Sie zum Proof-of-Concept auch das Interview mit Fabian Schaub.

In Kapitel 1 von Gesagt ist nicht getan finden Sie die Bereiche, in denen Sie aktiv werden können, um Dinge erfolgreich umzusetzen. Zeiten, in denen das Leben für Sie der Lehrmeister war, gehört auf jeden Fall dazu. Nutzen Sie Ihr neu entstandenes Know-how. In Kapitel 2 stelle ich Ihnen die vielen Möglichkeiten vor, wie Sie schnell und einfach einen Proof-of-Concept durchführen können. Das Buch können Sie hier bestellen.

 

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Dann schreiben Sie mir: info@juergenwulff.de.
Oder rufen Sie mich an: 040 – 68 91 58 91.

Illustration: depositphotos.com, ID 445019360, © Real_life

Die Studie von Accenture mit allen 7 Trends finden Sie hier: https://www.accenture.com/de-de/insights/interactive/fjord-trends